Zuchwil
Brand im Schrebergarten: Drei Häuschen werden Raub der Flammen

Drei Häuschen im Schrebergarten in Zuchwil fielen in der Nacht auf heute einem Brand zum Opfer und wurden vollständig zerstört. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Drucken
Teilen
Nichts mehr zu retten: Die Häusschen stehen im Vollbrand
5 Bilder
Nichts mehr zu retten: Die Häusschen stehen im Vollbrand
Nichts mehr zu retten: Die Häusschen stehen im Vollbrand
Die Feuerwehr Zuchwil hatte den Brand zwar schnell unter Kontrolle – Trotzdem sind die Häuser nun unbrauchbar.
Drei Häuschen im Schrebergarten Zuchwil werden durch Brand vollständig zerstört.

Nichts mehr zu retten: Die Häusschen stehen im Vollbrand

Der Brand wurde der Kantonspolizei Solothurn am Montag kurz nach 1 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr Zuchwil standen die drei Schrebergarten-Häuser in Vollbrand. Dank raschem Löscheinsatz konnte ein Übergreifen des Feuers auf weitere Häuschen verhindert und der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Verletzt wurde niemand. Die Schadensumme kann noch nicht näher beziffert werden, dürfte gemäss einer ersten Einschätzung aber mehrere 10‘000 Franken betragen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt und wird derzeit durch Spezialisten der Brandermittlung untersucht.

Personen, welche im Zusammenhang mit dem Brand etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Zuchwil zu melden. (PKS)

Aktuelle Nachrichten