Langenthal
«Äs geischtert» in der Oberaargauer Metropole Langenthal

Wer von der Fasnacht noch nicht genug hat, dem bietet sich in Langenthal ein weiteres Eintauchen in Böögen-Welten. Die närrischen Tage dauern noch bis zum Dienstag.

Fränzi Rütti-Saner
Drucken
Teilen
Viel Narrenbetrieb vor dem «Choufhüsi»

Viel Narrenbetrieb vor dem «Choufhüsi»

Isabelle Mäder

Die Langenthaler Fasnacht ist dieses Jahr in Geisterhand. «Äs geischtert» nämlich in den Gässchen und Gassen, gemäss dem Motto der Langenthaler Fasnachtsgesellschaft. Diese kann in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern. Seit 1953 organisiert die LFG die Fasnacht in Langenthal mit derzeit rund 40 ehrenamtlichen Personen und zahlreichen Mithelfern. Es wird keine eigentliche Jubliäumsveranstaltung durchgeführt, schreibt Ober Markus Gfeller in seinen «Nius 2013». Lediglich neue Kostüme habe man sich angeschafft und die «Choufhüsi-Bühne» sei optisch neu gestaltet worden.

Bereits am Freitagabend gab es den Gönner-Abend in verschiedenen Lokalen. Danach stimmte die «I-Guuggete» in der Gaudi-Bar in der Markthalle so richtig in die Fasnacht ein. Am Samstagnachmittag gab es das Fotoshooting für die Kindermaskenprämierung vor dem Hotel Bären. Dann bewegte sich ganz Langenthal im Sternmarsch Richtung «Choufhüsi» zur grossen offiziellen Fasnachts-Eröffnung. Die typische Strassenfasnacht mit dem Fasnachtsfischen und der grossen Konfettischlacht vermochte wieder Hunderte anzulocken.

Heute setzt sich der grosse Fasnachtsumzug um 14.14 Uhr ab Stadtzentrum in Bewegung. Die Route führt vom Zentralplatz zum Löwenplatz – Marktgasse – Bahnhofstrasse – Theater – Jurastrasse – Spitalplatz wieder zum Zentralplatz. Ab 19.01 Uhr startet der Schnitzelbankrundkurs in sieben Restaurants (Eintritt silberne Plakette).

Morgen Montag steht die Kinderfasnacht, der Kinderumzug, und der Kindermaskenball im Hotel Bären auf dem Programm. Am Dienstag findet die Langenthaler Fasnacht mit dem Cliquen-Charivari und der Us-Guuggete in der Markthalle ihren Abschluss.

Weitere Informationen finden sich unter:

www.lfg.ch

Aktuelle Nachrichten