Jahresbericht
Thaler Raiffeisenbanken behaupten sich an der Spitze des Hypothekargeschäfts

Dies beiden Raiffeisenbanken Balsthal-Laupersdorf und Dünnerntal–Guldental präsentieren in Balsthal ihre Zahlen.

Rudolf Schnyder
Drucken
Teilen
Alexander Bigler (l.) von der Raiffeisenbank Balsthal-Laupersdorf und Thomas Hunziker von der Raiffeisenbank Dünnerntal-Guldental präsentieren in Balsthal die Jahresbilanz 2017 der beiden Raiffeisenbanken im Thal.

Alexander Bigler (l.) von der Raiffeisenbank Balsthal-Laupersdorf und Thomas Hunziker von der Raiffeisenbank Dünnerntal-Guldental präsentieren in Balsthal die Jahresbilanz 2017 der beiden Raiffeisenbanken im Thal.

Rudolf Schnyder

«Die Raiffeisenbanken im Thal sind auch im Jahr 2017 hauptsächlich im Kundengeschäft weiter gewachsen», bilanzierten Alexander Bigler von der Raiffeisenbank Balsthal-Laupersdorf und Thomas Hunziker von der Raiffeisenbank Dünnerntal-Guldental. «Wir behaupteten uns weiterhin in unserer Spitzenposition im Passiv- und im Hypothekargeschäft. Eine seriöse Kreditpolitik «Qualität vor Quantität» war und ist für unsere Banken oberstes Credo.»

Der Jahresgewinn der Banken beträgt 1,28 Mio. Franken, trotz einer Zinsmarge von nur 1,07 Prozent. Das ungebrochene Vertrauen in die beiden Thaler Raiffeisenbanken widerspiegle der Neuzugang von Genossenschafterinnen und Genossenschaftern. «Im Jahr 2017 haben sich 235 Personen für den Beitritt in eine der beiden Banken entschieden», führte Bigler aus.
Die Zahlen präsentieren sich wie folgt: 15,6 Mio. Franken mehr Ausleihungen, was einem Plus von 2,18 Prozent entspricht, 18 Mio. Franken neue Kundengelder, ein Plus von 2,94 Prozent und 235 Genossenschafter mehr. Die Bilanzsumme stieg um 27,11 Mio. Franken auf 824,38 Mio. Franken.

Mehr als die Hälfte der Thaler

Die Thaler Raiffeisenbanken zählen zusammen 8365 Mitglieder, damit sind rund 60 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner im Bezirk Thal Mitglied bei einer der beiden Raiffeisenbanken. Seit Jahren wachsen die Ausleihungen und dabei insbesondere die Hypotheken kontinuierlich.

Im Jahr 2017 sind die Hypothekarforderungen um rund 15,44 Mio. Franken angestiegen und betragen nun insgesamt 697,43 Mio. Franken. Die umsichtige Geschäftspolitik der Thaler Raiffeisenbanken wurde mit einem Zuwachs der Kundengelder um 18,03 Mio. Franken auf 631,80 Mio. Franken honoriert und damit konnten die neuen Ausleihungen zu 86,6 Prozent durch Kundengelder finanziert werden.

Situation am Zinsenmarkt

«Die angespannte Situation am Zinsenmarkt hat sich weiter negativ auf das Zinsengeschäft unserer Banken ausgewirkt und der Netto-Erfolg betrug noch 8,82 Mio. Franken», so die beiden Vertreter. Der Ertrag aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft hat sich um 77'158 Franken erhöht und beträgt 585'115 Franken. Der übrige ordentliche Erfolg ist um 239'266 Franken höher ausgefallen als im Vorjahr. Der Geschäftsaufwand fiel im Vergleich zum Vorjahr um 434'162 Franken tiefer aus und betrug noch 6,41 Mio. Franken. Insgesamt arbeiten 36 Personen plus eine Auszubildende bei den Thaler Raiffeisenbanken. An Steuern entrichteten die Thaler Raiffeisenbanken im 2017 insgesamt 626'310 Franken.

«Die Raiffeisenbanken im Thal zeigten im Geschäftsjahr 2017 eine starke Präsenz am Markt und in der Gesellschaft», erzählt Hunziker. «Auch unser Engagement bei der Entwicklung des Bezirks Thal, zusammen mit unseren Partnern Verein Region Thal und Naturpark Thal, ist sehr positiv und hat Potenzial für die Zukunft.» Zwei Grossveranstaltungen in Mümliswil werfen bereits ihre Schatten voraus: Am 26. und 27. Mai finden das Kantonale Schwingfest und am 15., 16. und 17. Juni der Regionalmusiktag statt, beide Anlässe werden von den Raiffeisenbanken als Hauptsponsor unterstützt. Und dass sich die beiden Banken zur Region bekennen, wird auch an der gemeinsamen Teilnahme an der Gewerbeausstellung gat18 in Laupersdorf vom 19., 20. und 21. Oktober 2018 ersichtlich.

Die Generalversammlung der Raiffeisenbank Balsthal-Laupersdorf findet am Freitag, 6. April 2018, in der Mehrzweckhalle in Laupersdorf statt. Diejenige der Raiffeisenbank Dünnerntal-Guldental am Samstag, 2. Juni 2018, im Festzelt in Mümliswil.

Aktuelle Nachrichten