Die Bewohner des Einfamilienhauses meldeten der Alarmzentrale kurz nach 5.45 Uhr, dass in der Garage Flammen und Rauch zu sehen seien. «Dank dem Einsatz der sofort aufgebotenen Feuerwehren Nieder- und Oberbuchsiten konnte der Brand rasch gelöscht werden», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Es entstand erheblicher Sachschaden, da nebst der Garage auch ein darin parkiertes Auto beschädigt wurde. Personen wurden keine verletzt.

Die Brandexperten der Kantonspolizei Solothurn haben zur Ermittlung der Brandursache eine Untersuchung eingeleitet. (kps)

Die Polizeibilder vom Februar 2019: