Härkingen

Giezendanner: «Leitplanke ist schuld am Unfall in Härkingen»

Flexible Leitplanken – Fluch oder Segen?

Flexible Leitplanken – Fluch oder Segen?

Für Ueli Giezendanner ist klar: Mit anderen Leitplanken wäre es nicht zum spektakulären Unfall und dem anschliessenden Verkehrschaos auf der A1 gekommen.

Ein Lastwagen kollidierte mit der Mittelleitplanke, worauf es einen weiteren Unfall gab: Der Unfall letzten Mittwoch hat für SVP-Nationalrat Giezendanner einen klaren Grund: die Leitplanke hätte sich nicht so verschieben dürfen.

Am Mittwoch kam es auf der Autobahn A1 in Härkingen zu einem Unfall mit grossem Verkehrschaos, als ein Lastwagen in die von der Spur ab kam und die Mittelplanke über drei Spuren auf die Gegenfahrbahn schob. Dabei verunfallten drei korrekt fahrende Autos, zwei Personen wurden leicht verletzt, wie «TeleM1» berichtete.

Zwei spektakuläre Unfälle auf A1

19.8.2015: Zwei spektakuläre Unfälle auf A1.

Für SVP-Politiker und Transportunternehmer Ueli Giezendanner ist klar, dass die neuartige Konzeption der Leitplanken Schuld am Ausmass des Unfalls ist. «Ob modern oder nicht, spielt keine Rolle. Es hat nicht gehalten», sagt er.

Die Leitplanke wurde erst im letzten Jahr im Rahmen des 6-Spur-Ausbaus fertiggestellt und ist laut dem Bundesamt für Verkehr ASTRA sehr modern und sicher. Für Thomas Rohrbach, Mediensprecher des ASTRA, ist an der Leitplanke auch nach dem vorgestrigen Unfall nichts auszusetzen.

«Wenn ein schweres Gefährt oder auch ein Personenwagen in die Leitplanke fährt, muss sie die Energie absorbieren, sodass der Unfall so sanft wie möglich von statten gehen kann», erklärt er. Denn ältere Systeme würden die Fahrzeuge zwar mehr in der Spur halten, je nach Winkel und Geschwindigkeit des verunfallenden Fahrzeugs, können diese jedoch komplett durchbrochen werden und zu gravierenden Unfällen führen.

Ueli Giezendanner kann diese Argumentation nicht nachvollziehen: «Konzepte interessieren mich nicht, wenn es um Menschenleben geht. Es gibt nur eine Lösung und das ist Sicherheit für alle.»

Meistgesehen

Artboard 1