Bürgergemeinde Oensingen
«Wilera» gehört jetzt der Oensinger Bürgergemeinde

Vergangene Woche wurde die Handänderung des Oensinger Ferienhauses in Bellwald von der Einwohnergemeinde an die Bürgergemeinde vollzogen.

Bruno W. Heiniger
Drucken
Teilen
Ferienhaus Wilera in Bellwald geht an die Oensinger Bürgergemeinde. (v.l.) Gerda Graber (Leiterin Verwaltung), Fabian Gloor (Gemeindepräsident), Remo Liechti (Bürgergemeindepräsident) und Lydia Bader (Bürgerschreiberin) nach der Überschreibung in Bellwald.

Ferienhaus Wilera in Bellwald geht an die Oensinger Bürgergemeinde. (v.l.) Gerda Graber (Leiterin Verwaltung), Fabian Gloor (Gemeindepräsident), Remo Liechti (Bürgergemeindepräsident) und Lydia Bader (Bürgerschreiberin) nach der Überschreibung in Bellwald.

Zvg

Was im vergangenen Dezember an den beiden Oensinger Gemeindeversammlungen durch Einwohner- und Bürgergemeinde über Verkauf und Kauf abgestimmt wurde, dieses Geschäft ist vergangene Woche beurkundet worden.

Rückwirkend auf den 1. Januar 2021 ist die Bürgergemeinde Oensingen neue Besitzerin der Liegenschaft im Wallis. Bereits im April 1956 sind erste Kontakte durch die Lehrerschaft von Oensingen zu Bellwald zu Stande gekommen, nur drei Monate später wurde in der Baracke das erste Sommerlager durchgeführt.

Nachdem am 6. Mai 1972 ein Kaufvertrag des damaligen Grundstücks (4621 m2, mitsamt dem damaligen Ferienhaus) durch die Einwohnergemeinde unterzeichnet wurde, erfolgte in den Jahren danach die Planung für ein neues Haus.

Am 11. Juni 1978 dann der Spatenstich zum jetzigen Ferienhaus «Wilera», welches nach sechsmonatiger Bauzeit (Massivbau) der Bestimmung übergeben werden konnte.

Am vergangenen Donnerstag ist die Handänderung erfolgt: Nach 49 Jahren bei der Einwohnergemeinde übernimmt nun die Bürgergemeinde das Haus. Damit ist die Nachhaltigkeit des Ferienhauses für Oensingen und die Oensinger Bevölkerung erhalten geblieben – es bleibt also weiterhin in Oensinger Hand.

Aktuelle Nachrichten