Matzendorf
2400 Turnerinnen und Turner werden am Regionalturnfest erwartet

Die Vorbereitungen für das vom 9. bis 11. Juni dauernde Regionalturnfest Thal-Gäu/Olten-Gösgen befinden sich auf der Zielgeraden.

Drucken
Teilen
Das OK des RTF 2017 ist bereit zum Start des grossen Festes (v.l.): Siegfried Flury, Sonja Jakob, Markus Uebelhart, Martin Müller, Hugo Jakob, Marianne Schaller, Vreni Schafer, Fredy Eggenschwiler, Markus Kaufmann, Philip Bieli, David Meister, Olaf Ackermann. Es fehlt Andrea Bircher.

Das OK des RTF 2017 ist bereit zum Start des grossen Festes (v.l.): Siegfried Flury, Sonja Jakob, Markus Uebelhart, Martin Müller, Hugo Jakob, Marianne Schaller, Vreni Schafer, Fredy Eggenschwiler, Markus Kaufmann, Philip Bieli, David Meister, Olaf Ackermann. Es fehlt Andrea Bircher.

zvg

Mit dem Aufbau der Infrastruktur für das Regionalturnfest wurde am letzten Wochenende begonnen. Gut eine Woche vor dem Sportfest gibt es zwar noch zahlreiche Abschlussarbeiten zu erledigen. Dem Fest steht aber nichts mehr im Weg. Die Turnvereine aus Matzendorf begannen vor rund zwei Jahren mit der Organisation dieses Grossanlasses. Das 30-köpfige Organisationskomitee besteht grösstenteils aus Mitgliedern der Turnvereine. Dazu kommen rund 400 freiwillige Helferinnen und Helfer, die in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden. Die Organisatoren können dabei auf die tatkräftige Unterstützung der Dorfvereine, wie auch befreundeter Turnvereine aus der Region zählen.

«Wir freuen uns über die vielen Anmeldungen», erklärt David Meister, OK-Präsident des Regionalturnfestes. «Von Jugendlichen bis zu Senioren sind am Fest alle Altersklassen anzutreffen.» Das Konzept des Organisationskomitees ging auf: Ziel war es, ein Fest zu organisieren, welches junge und ältere Leute anspricht. Für Unterhaltung ausserhalb der Wettkämpfe sorgen Bands und DJs. Die Anreise mit dem öV ist in der Festkarte inbegriffen. Gleich neben dem Festgelände wird über das Festwochenende eine kleine Zeltstadt entstehen in der rund 1100 Turnerinnen und Turner schlafen werden.

Nun sind die Organisatoren bereit, und das RTF 2017 ist in aller Munde. Am Freitag, 9. Juni, ab 15:30 Uhr, fällt der Startschuss mit den Geräteturnwettkämpfen und dem Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampf (LMM). Am Samstag und Sonntag werden vor allem die Vereinswettkämpfe der Aktiven, Männer und Frauen ausgetragen. Alle Turnenden werden sich dabei in vielen interessanten Disziplinen messen. Beim Geräteturnen, bei der Gymnastik und bei den Fachtests sind Schnellkraft, Zielgenauigkeit, Eleganz oder Geschick gefragt. Schon der kleinste Patzer kann viele wertvolle Punkte kosten. Jedes Ergebnis ist wichtig für die Vereinsnote. Am Sonntagmorgen werden die Vereinsstafetten durchgeführt. Der Sonntag ist auch der Tag des Festaktes und der Schlussvorführungen. (mgt)

Wettkampfbeginn: Fr 9. Juni, 15:30 Uhr; Sa 10. Juni, 8:30 Uhr; So 11. Juni, 10 Uhr.
Informationen: www.rtf2017.ch

Aktuelle Nachrichten