HESO-Nachtleben
Wo der Bär mit dem Grizzly steppt

Für die Nachtschwärmer in der Region Solothurn sind vorübergehend goldene Zeit angebrochen: Am Wochenende darf im Schanzengraben bis 2.30 Uhr gefeiert werden.

Wolfgang Wagmann
Drucken
Teilen
HESO Nightlife
32 Bilder
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
Ein Tänzchen in den Herbst gefällig?
Partyband « Exit 207» aus Österreich im «Nightstyle»-Zelt.
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife
HESO Nightlife

HESO Nightlife

Michel Lüthi

«Gewerblerfasnacht» wird die Herbstmesse Solothurn mitunter auch etwas despektierlich-liebevoll genannt. Und tatsächlich sind die Ähnlichkeiten mit der fünften Solothurner Jahreszeit frappant: Eine gute Woche lang schwebt tout Soleure im Party-Ausnahmezustand – einzig Freinächte gibts an der HESO (noch) keine.

Doch trotzdem geht im Schanzengraben jeweils die Post ab: Angefangen beim hippen HKK-Nightstyle von Harri Kunz oben neben dem Sonderschauzelt bis ganz hinten, wo im Jugendzelt die jüngste Generation ihr Tummelfeld hat.

Dazwischen gibts jede Menge Kontaktmöglichkeiten für das HESO-Partypeople – sei es in der grossen Festhalle (11), betrieben durch den Club Soho (ex Schützenhouse Wangen), im benachbarten Red-Grizzly-Saloon, wo schon einmal das Tanzbein geschwungen wird, oder dann natürlich nebenan im Sport- und Schwingerzelt mit seinem urchigen Ambiente.

Unter der Woche kann man sich ebenfalls auf der HESO-Partymeile austoben – allerdings ist von Montag bis und mit Donnerstag jeweils schon um 0.30 Uhr Ende der Vorstellung.

Aktuelle Nachrichten