Solothurn
Nach Angriff auf jungen Mann am Solothurner Hauptbahnhof: Sechs Jugendliche festgenommen

Anfang November wurde beim Hauptbahnhof ein Mann verletzt und ausgeraubt. Die Kantonspolizei konnte inzwischen sechs Jugendliche ermitteln, die daran beteiligt gewesen sein sollen.

Drucken
Teilen
Der Angriff ereignete sich am Hauptbahnhof Solothurn.

Der Angriff ereignete sich am Hauptbahnhof Solothurn.

Andreas Kaufmann

Am 31. Oktober wurde beim Hauptbahnhof in Solothurn ein junger Mann von einer Personengruppe angegriffen und beraubt. Das Opfer kam auf der Luzernstrasse bei der Bipperlisi-Haltestelle zu Fall und verletzte sich bei dem Angriff. Die Kantonspolizei Solothurn hat daraufhin entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Inzwischen konnte sie sechs Jungen im Alter von 14 bis 16 Jahren ausfindig machen, die mutmasslich an der Tat beteiligt waren. Das teilt die Kapo am Freitag mit. Die Jugendlichen wurden vorübergehend festgenommen.

Sie seien in der Region wohnhaft und haben die Staatsbürgerschaft von Jordanien, Serbien, der Schweiz und der Türkei. Sie werden sich vor der Jugendanwaltschaft strafrechtlich zu verantworten haben. (kps)

Aktuelle Nachrichten