Solothurn

Rollerlenker fährt Auto ins Heck und verletzt sich bei Sturz

Beide gestürzten Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Beide gestürzten Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Nach einer Auffahrkollision in Solothurn am Mittwochvormittag wurde der Lenker eines Rollers verletzt. Die Beifahrerin blieb unverletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 10 Uhr. Der Lenker eines Rollers fuhr auf der Werkhofstrasse in Richtung Baseltorkreisel. Vor dem Fussgängerstreifen beim Kunstmuseum bemerkte er offenbar zu spät, dass das Auto vor ihm bremste. Er kollidierte mit dem Heck des Autos und kam mitsamt Beifahrerin zu Fall.

Beide wurden zur Kontrolle durch den Rettungsdienst in ein Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Der Lenker wurde beim Sturz verletzt, die Frau blieb unverletzt.

Die Polizei regelte den zeitweise einspurig geführten Verkehr. (kps)

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1