Solothurn
Amerikanischer Künstler stellt über den Sommer im Kunstmuseum aus

Die Sommerausstellung im Kunstmuseum Solothurn ist einem zeitgenössischen Künstler gewidmet. Zu sehen sind bis zum 19. Oktober Werke des in Zürich lebenden 41-jährigen Amerikaners David Chieppo.

Merken
Drucken
Teilen
Bis zum 19. Oktober stellt der amerikanische Künstler David Chieppo im Kunstmuseum Solothurn aus.

Bis zum 19. Oktober stellt der amerikanische Künstler David Chieppo im Kunstmuseum Solothurn aus.

Oliver Menge

Auf mehrheitlich kleinen Holztafeln und Papier formuliert der Künstler Momentaufnahmen aus der Geschichte. Dies wecke beim Betrachten der Werke das Gefühl, "on the road" zu sein, schreibt das Kunstmuseum in einem Text dazu.

Chieppo sei ein ebenso authentischer Maler wie ein leidenschaftlicher Zeichner, heisst es in der Mitteilung weiter. Generell stelle die Zeichnung als intimes Medium für ihn ein ideales Experimentierfeld dar, das seiner offenen und emotionalen Haltung entspreche. In Chieppos Malerei fasziniere die Divergenz zwischen komplexer Bedeutung und unmittelbarer Wirkung.

Chieppo schloss sein in den USA begonnenes Kunststudium 1999 an der Zürcher Hochschule für Gestaltung ab. Seine letzte grosse Ausstellung hatte er 2008 im Kunstmuseum Winterthur anlässlich der Verleihung des Manor Kunstpreises Zürich.

Mit der Solothurner Ausstellung soll die weitere Entwicklung des Künstlers aufgezeigt werden. Präsentiert werden Malerei und Arbeiten auf Papier der vergangenen sechs Jahre. Punktuell sind auch Arbeiten von 2007 einbezogen.