Olten-Paris

Wird Olten ab Dezember wieder ein TGV-Halt?

Der jetzige TGV kann die SBB-Neubaustrecke zwischen Mattstetten und Rothrist aus technischen Gründen nicht befahren.

Der jetzige TGV kann die SBB-Neubaustrecke zwischen Mattstetten und Rothrist aus technischen Gründen nicht befahren.

Der TGV wird gemäss neuem Fahrplan wieder durch Olten fahren. Ob er dort auch halten wird, ist noch unklar. Die TGV-Haltestellen werden im Herbst bekanntgegeben.

Mit dem Fahrplanwechsel vom 15. Dezember 2013 wird der TGV auf seiner Reise von Bern via Basel nach Paris durch Olten fahren. So viel steht bereits fest. Unklar ist indes noch, ob er aber auch in Olten anhält. «Leider können wir Ihnen auf Ihre Anfrage noch keine Antwort geben, da der Fahrplan mit den Haltestellen des Zuges noch nicht vorliegt. Wir werden dazu ab September kommunizieren», teilte die Medienstelle der Betreibergesellschaft TGV Lyria auf Anfrage dieser Zeitung mit.

Als Laie hält man es für selbstverständlich, dass der TGV in Olten auch anhält. Derzeit bedienen sämtliche Bahnverbindungen Bern–Basel den Bahnhof Olten. Das gilt beispielsweise auch für die Euro-City-Verbindungen nach Berlin mit den deutschen ICE-Zügen. Warum also nicht der TGV nach Paris?

TGV ist zu wenig gut ausgerüstet

Doch die von TGV Lyria mit kommerziellen Überlegungen begründete «Umleitung» via Basel statt durch den Neuenburger Jura scheint den Fahrplanverantwortlichen erhebliches Kopfzerbrechen zu machen. Denn der TGV ist nicht ausgerüstet, um die SBB-Neubaustrecke Mattstetten–Rothrist zu befahren, die mit dem modernen Zugsicherungssystem ETCS Level 2 bestückt ist. Aus diesem Grund muss er zwischen Bern und Olten auf die kurvenreiche Stammlinie via Burgdorf–Herzogenbuchsee–Langenthal ausweichen.

Aus finanziellen Gründen werde es kaum so rasch möglich sein, eine genügende Anzahl TGV-Kompositionen für ETCS 2 nachzurüsten, schätzt ein Insider. Laut einer gut informierten Quelle ist unter diesen Voraussetzungen der verfügbare Platz im Bahnhof Olten für den TGV sehr eng. Für den Oltner Stadtpräsident Ernst Zingg ist klar, dass die Stadt Olten ein grosses Interesse am Halt der TGV-Züge Bern–Paris hat. Von 1997 bis 2005 war Olten schon einmal TGV-Halt. (cva)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1