Olten
Spiel und Bewegung für Kinder in Olten mit «Open Sunday»

Die Stiftung idée:sport organisiert am kommenden Sonntag erstmals den «Open Sunday Olten». Ziel ist es den Kinder im Primarschulalter am Sonntagnachmittag eine Alternative zum Fernsehen oder Gamen zu bieten.

Drucken
Teilen
Unter anderem werden die Kinder beim «Open Sunday Olten» auch Badminton spielen.

Unter anderem werden die Kinder beim «Open Sunday Olten» auch Badminton spielen.

bz Basellandschaftliche Zeitung

Die Turnhalle der Schule Bifang in Olten wird am kommenden Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr offen sein, um den Kindern einen Treffpunkt für Bewegung, Spiel und Spass zu bieten. Das Kinderbewegungsprojekt «Open Sunday Olten» wird von der Stiftung idée:sport lanciert und von der Stadt Olten und der Laureus Stiftung finanziert.

Von Basketball bis zu Stafetten

Vom Sonntag an wird mit dem Projekt ein stabiler Treffpunkt für Bewegung, Begegnung und Spiel geschaffen.

Die Stiftung ideé:Sport

Die Stiftung nutzt Sport als Mittel der Gewalt- und Suchtprävention, der Gesundheitsförderung und der gesellschaftlichen Integration. Dazu werden seit 1999 in der ganzen Schweiz jeden Samstagabend und Sonntagnachmittag Turnhallen für Kinder und Jugendliche geöffnet. Alkohol, Drogen und Rauchen sind überall verboten. Aktuell gibt es in der gesamten Schweiz 120 Standorte die regelmässig „Midnight Sports“ oder „Open Sunday“ anbieten. Über 80'000 Kinder und Jugendliche profitierten im Jahr 2011 vom Angebot.

Damit ist es das zweite Projekt der Stiftung in Olten, denn die Stadt bietet schon seit 2009 das «Midnight Olten» an, wo sich die Jugendlichen jeweils samstagabends in der Giroud Olma-Halle treffen, um sich zu bewegen oder zusammen zu chillen.

«Open Sunday» richtet sich an die Zielgruppe der Kinder im Alter ab der Primarschule. Das Projekt soll ein kostenloser Treffpunkt für alle – unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft oder sportlicher Fähigkeiten – werden, schreibt idée:Sport in einer Mitteilung.

Aktuelle Nachrichten