Olten

Kultur-Adventskalender 23 Sternschnuppen soll stattfinden: «Wichtiges Zeichen ans Publikum»

Sinfonietta der Musikschule Olten spielt in der Schützi.

Sinfonietta der Musikschule Olten spielt in der Schützi.

Die Oltner Veranstaltungsreihe 23 Sternschnuppen soll stattfinden – derzeit wird das Schutzkonzept erarbeitet.

Der Oltner Kulturadventskalender 23 Sternschnuppen soll trotz Corona vom 1. bis 23. Dezember durchgeführt werden. «Wir finden, dass es möglich ist. Und wenn es möglich ist, soll Kultur stattfinden», sagt Matthias Kunz vom gleichnamigen Verein auf Anfrage. Das sei «ein wichtiges Zeichen ans Publikum und die Künstlerinnen und Künstler». Mit Ausnahme von einem Abend im Stadttheater gehen die Anlässe wie im vergangenen Jahr im Kulturzentrum Schützi und in der Stadtkirche über die Bühne, heisst es in einer Mitteilung. «Das Modell mit den beiden Hauptstandorten hat sich bewährt», sagt Kunz. Sie seien beide zentral und hätten die richtige Grösse. Es sei gar nicht so einfach, einen Raum in Olten mit genügend Platz zu finden. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Organisationsteam 250 bis 350 Leute, die sich jeden Abend für eine halbe Stunde überraschen liessen.

Zur Zeit sei das Programm am Entstehen. Sollte die Veranstaltungsreihe doch noch im letzten Moment wegen der Pandemie abgesagt werden müssen, hätten die Künstler trotzdem einen gewissen Anteil ihrer Gage zugute, sagt Kunz. Als positives Zeichen, weil sie sehr oft das Gegenteil erlebt hätten und die Gage einfach gestrichen worden wäre. Derzeit wird zudem das Schutzkonzept ausgearbeitet. «Wir gehen von einer Maskenpflicht aus», sagt Kunz.

Diverse Wechsel im Kernteam folgen

Im Kernteam der 23 Sternschnuppen gibt es diverse Wechsel. Viele junge und neue Leute übernehmen Verantwortung. Luca Cavandoli koordiniert den Helfereinsatz, Finja Basan und Tabea Glinz sind fürs Sponsoring verantwortlich und der neue Technikverantwortliche heisst Stefan von Burg. Die langjährige Präsidentin Daniela Hurni hat im Sommer ihr Amt abgegeben. Neu wird der Verein durch das Co-Präsidium Stefan von Burg (Open Stage Olten) und Matthias Kunz (Strohmann-Kauz) geleitet. Zudem kann der Verein 23 Sternschnuppen neue Veranstalter in seinen Reihen begrüssen. So sind neu das Wandelbar Festival, Open Stage Olten und APA (Aktion Platz für Alle) mit dabei. Ausgetreten sind hingegen der Verein Lichtspiele Olten. (mgt/fmu)

Meistgesehen

Artboard 1