Kinderkrebs
Kinderkrebshilfe schenkt kranken Kinder Glücksmomente

Geschäftsleitung der Kinderkrebshilfe durfte 40000 Franken entgegennehmen. Damit wird sie kranken Kindern weiterhin helfen.

Drucken
Teilen
Bofrost-Suisse-Geschäftsführer Fabio Andretta (links) und Marketingleiter Eberhard Folville (rechts) überreichen 40 000 Franken an Birgitta Setz von der Kinderkrebshilfe Schweiz.

Bofrost-Suisse-Geschäftsführer Fabio Andretta (links) und Marketingleiter Eberhard Folville (rechts) überreichen 40 000 Franken an Birgitta Setz von der Kinderkrebshilfe Schweiz.

zvg

Für Birgitta Setz, die Geschäftsleiterin der Kinderkrebshilfe Schweiz, war kürzlich ein Freudentag. Fabio Andretta, Geschäftsführer der Bofrost Suisse AG, überreichte ihr einen Check, dieses Jahr beträgt sein Wert stolze 40 000 Franken. Mit diesem Beitrag ist die Durchführung der Ferienwoche im Oktober für junge Menschen ab 14 Jahren mit Krebs gesichert.

In Tschamut bei Sedrun erleben die Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm mit vielen glücklichen Momenten. Dazu gehören unter anderem Besuche auf einem Biohof mit Kälbchen, Bogenschiessen, ein Jass-Workshop oder Gokart-Fahren mit dem Rennfahrer Fredy Barth in Bonaduz.

So viel Geld wie dieses Jahr ist noch nie zusammen gekommen. Bofrost Suisse AG verkauft seit fünf Jahren, jeweils im Herbst einen Familienkalender, von dessen Erlös drei Franken für die Kinderkrebshilfe Schweiz vorgesehen sind. Zudem werden im Laufe des Jahres spezielle Glace-Aktionen lanciert, bei denen weitere Beträge für die gute Sache zusammenkommen.

Bofrost Suisse, Direktvertreiber für Tiefkühl- und Glace-Spezialitäten, feiert 2016 sein 50-Jahr-Jubiläum. Die Firma ist seit 25 Jahren in der Schweiz tätig. Die rund 150 Verkaufsfahrer besuchen im Zwei-Wochen-Rhythmus rund 75 000 Haushalte in der ganzen Schweiz. (mgt)

Aktuelle Nachrichten