Schönenwerd

23-jähriger Autolenker rast mit 106 km/h durchs Dorf

Der Lenker wird nach der Raserstrafnorm angezeigt. (Archiv)

Der Lenker wird nach der Raserstrafnorm angezeigt. (Archiv)

Bei einer Kontrolle in Schönenwerd hat die Polizei am Mittwoch ein Auto mit einer Geschwindigkeit von 106 km/h gemessen. Erlaubt sind 50 km/h. Der Lenker wird sich als Raser verantworten müssen.

Die Kantonspolizei Solothurn führte die Geschwindigkeitskontrolle in der Aarauerstrasse durch. Kurz nach 12.30 Uhr wurde dabei ein Auto erfasst, das mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 106 km/h in Richtung Aarau unterwegs war.

«Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei das Fahrzeug und den Lenker anhalten», teilt die Kantonspolizei mit. Die Polizei nahm dem Beschuldigten, einem 23-jährigen Türken, den Führerausweis ab und stellte den Kleinwagen sicher.

Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz hat er die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 50 km/h überschritten und wird nun nach der so genannten Raserstrafnorm zur Anzeige gebracht. (pks)

Die Polizeibilder vom August:

Meistgesehen

Artboard 1