Buchegg
Wie weiter mit der MZH Aetigkofen?

Drucken
Teilen
Schulhaus und Mehrzweckhalle in Aetigkofen im Jahr 2002.

Schulhaus und Mehrzweckhalle in Aetigkofen im Jahr 2002.

Anne-Regula Keller

Der Gemeinderat Buchegg befasst sich mit der Zukunft der Mehrzweckhalle in Aetigkofen. Diese wurde im Jahre 1979 erbaut und ist mittlerweile rund 40 Jahre alt. Einerseits entspricht sie nicht mehr den Nutzungsbedürfnissen von heute und andererseits weist sie erhebliche bauliche Mängel auf. Im Gemeinderat wurde deshalb beschlossen, eine spezielle Arbeitsgruppe zu bilden, die Vorschläge zur künftigen Nutzung der MZH Aetigkofen erarbeiten soll, bevor eine allfällige Sanierung budgetiert wird.

In einer ersten Sitzung einigten sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe darauf, in der Bevölkerung und bei den Vereinen eine Umfrage zu starten, um eine Grundlage für die Planung der künftigen Nutzung zu erhalten.

Der Fragebogen kann auf der Homepage von Buchegg heruntergeladen oder bei der Gemeindeverwaltung bestellt werden. Gefragt wird, ob die Mehrzweckhalle noch nötig ist. Wenn ja, was für ein Raumangebot gewünscht wird. Zur Debatte stehen eine Bühne (fix oder mobil), eine Küche (besser oder weniger gut ausgebaut) oder ein Probelokal. Weitere Wünsche für Räumlichkeiten und auch für deren Ausstattung können speziell aufgeführt werden. Weiter wird nachgefragt, wie die Aussenanlagen aussehen sollen.

Wichtig ist der Arbeitsgruppe auch, wie allfällige Benutzergebühren künftig aussehen sollen oder dürfen und ob eine Sanierung auch gewünscht wird, wenn der Steuerfuss angehoben werden müsste. Als Letztes wird die Option «Verkauf der Mehrzweckhalle» angesprochen. (rm/mgt)

Aktuelle Nachrichten