Messen

«Unser Herz blutet»: 15 Trinkhörner und 20 Zinnkannen aus Hornusserhüttli geklaut

Leere Trophäenwand: drei von 15 Trinkhörnern hat die Täterschaft  im Hornusserhüttli zurückgelassen.

Leere Trophäenwand: drei von 15 Trinkhörnern hat die Täterschaft im Hornusserhüttli zurückgelassen.

Im Hüttli der Hornusser in Messen wurde eingebrochen und Trophäen entwendet. Der Verlust schmerzt; der Verein sucht nach Hinweisen.

Zinnkannen und Trinkhörner sind aus dem Hornusserhüttli am Krähenberg in Messen verschwunden. Einzig drei Trinkhörner hängen noch an der Trophäenwand. Die von den Messener Hornusser in den letzten beinahe 100 Jahren errungenen Preise seien nicht nur ein Zeichen des Kampfgeistes, sie würden einen grossen Teil des Herzblutes der Hornusser darstellen. «Sie sind Teil unserer Identität», sagt Daniel Zenger.

Im Hüttli, während den Gesprächen an den Tischen, habe man immer wieder auf die Trophäen hingewiesen und die Erinnerung an die Feste, an denen sie erspielt wurden, aufgefrischt. «Jeder Hornusser kann sich vorstellen, welche Gedanken und Wörter wir für die Täterschaft bereit haben und wie sehr unser Herz blutet beim Anblick der leeren Wand», schreibt Zenger auf Facebook in einem Aufruf, bei der Suche nach der Täterschaft zu helfen. «Ich habe schon zwei Hinweise erhalten und der Polizei weitergeleitet.»

Diese war vor Ort und hat die Spuren gesichert. «Ich habe am Sonntag noch eine Kontrolle des Hüttlis durchgeführt und auch geschaut, dass die Fensterläden sicher geschlossen sind.» Am Montag habe er ein Telefon einer Anwohnerin erhalten, ob er putze, weil ein Fenster offen stehe. Als er nachschaute, musste er feststellen, dass der Fensterladen aufgebrochen und das Fenster eingeschlagen waren. «Ich habe den Landwirt vom nahen Hof gefragt, ob ihm etwas aufgefallen ist. Aber das war leider nicht der Fall.»

So fand Zenger das Hüttli am Montag vor.

So fand Zenger das Hüttli am Montag vor.

Er verstehe nicht, was die Täterschaft mit den 20 Zinnkannen und den 15 Trinkhörnern machen wolle. «Die Kannen sind graviert und von den Trinkhörnern haben wir Fotos.» Anhaltspunkte zur Täterschaft habe er keine. Er werde nun die Versicherung informieren und den Schaden reparieren. «Ich hoffe sehr, dass etwas wieder zurückkommt.» (uby)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1