Happy Day
Lüterkoferin gewinnt Million - das kommt auch der Gemeinde zugute

Marianne Schmid aus Lüterkofen ist seit Samstag schweizweit bekannte Millionärin. Sie gewann eine Million Franken in der Sendung Happy Day. Das freut auch die Gemeinde, deren Finanzen aufgebessert werden.

Merken
Drucken
Teilen

Prompt ist Fernsehmoderator Röbi Koller am Sonntag mit einem Koffer voller Geld vor der Haustüre von Marianne Schmid gestanden.

Grosse Freude über den Millionengewinn zeigte auch Gemeindepräsident Roger Siegenthaler gegenüber dem Regionalsender «TeleM1». «Ich habe die Sendung geschaut. Als Lüterkofen aufleuchtete, hatte ich eine grosse Freude für die Gewinnerin.»

Siegenthaler freute sich aber auch für seine Gemeinde. «Ein grosser Teil des Gewinnes kommt der Gemeinde zugute. Das ist super für Lüterkofen-Ichertswil.» Die Gemeindefinanzen dürften um zirka 100'000 Franken Steuereinnahmen aufgebessert werden. Das sind 5 Prozent des Steuerraufkommens der 700-Seelen-Gemeinde.

Mit diesem Zustupf werde die geplante Steuererhöhung aufgeschoben, so Roger Siegenthaler. «Ich wage es mal zu behaupten, dass wir sicher ein Jahr lang nicht über eine Steuererhöhung reden müssen», so der Gemeindepräsident.

Das hören die Dorfbewohner von Lüterkofen-Ichertswil gerne. Der Millionengewinn ist das Gesprächsthema in der Gemeinde. Nicht weiter zum Gewinn äussern will sich die neue Millionärin. Nach dem ganzen Trubel in den letzten zwei Tagen wollte sie nicht weiter über ihr Glück reden. (uby)