Messen
Bucheggberger Junge schiessen gut

Der Bezirksschützenverein Bucheggberg konnte sich dieses Jahr über die Erweiterung um zwei Jahrgänge freuen. Vor allem die Jugendlichen des Vereins konnten an Titelkämpfen einen Podestplatz ergattern.

Merken
Drucken
Teilen
Von links: Martin Iseli, Luca Eberhard, und Andy Willi.

Von links: Martin Iseli, Luca Eberhard, und Andy Willi.

Adrian Schär

Zur 138. Delegiertenversammlung des Bezirksschützenvereins Bucheggberg (BSV) konnte Präsident Jürg Arni, Oberramsern, 98 Schützinnen und Schützen in der Pfarrscheune begrüssen. 14 Vereine bilden den Bezirksschützenverein Bucheggberg.

Da der Schweizerische Schiesssportverband auf dieses Jahr den Jungschützenkurs auf zwei Jahrgänge erweitert hat und somit nun die vorgängigen Jugendlichen bei den Jungschützen als Junioren integriert sind, sind dementsprechend mehr Jungschützen und Junioren anwesend.

Simone Thomi, Jungschützenchefin des BSV erläuterte kurz die erweiterten Bedingungen bei den Jungschützen. Da nun sechs Jahrgänge zu betreuen sind, werden auch die Leiter gefordert sein. Aus diesem Grund werden Monika und Bernhard Stuber von den Sportschützen Biezwil diese in einem Kurs vor allem in der Sparte Schiesstechnik unterstützen.

84 Jugendliche werden so bis zu ihrem Saisonhöhepunkt unterrichtet. Dieser, das Jungschützen Wettschiessen, wird in diesem Jahr von der Schützengesellschaft Lüterswil-Biezwil am 11. Juni in Oberwil durchgeführt. Zum festen Terminkalender gehören zudem die drei Gruppe B Schiessen von Ende April: Wolftürli in Mühledorf, Eymat in Nennigkofen und Wyssenmatt in Leuzigen.

Erfolgreich an Titelkämpfen

Beim Kantonalfinal in Balsthal über 300 Meter konnten vor allem die Jugendlichen mit Podestplätzen brillieren. In der Kategorie 1, den Jüngsten, belegte Luca Eberhard aus Messen den 2. Rang. Bei der Kat. 4, den Ältesten, gab es mit Martin Iseli, Messen im 1. Rang und Andy Willi, Schnottwil im 2. Rang sogar einen Doppelsieg.

Bei den Sportschützen Kleinkaliber über 50 Meter durften Andreas Saladin die Goldmedaille und Pascal Abrecht die Silbermedaille in Empfang nehmen. In einer längeren Laudatio würdigte Monika Stuber die Karriere von Marina Bösiger. Bevor sie nun zur Elite aufsteigt, hat sie an den Europameisterschaften in Maribor noch die Silbermedaille gewonnen. (asb)