Museumstag
«Taggen, sharen, liken» — 29 Museen zeigen, wie modern sie sind

Diesen Sonntag öffnen Solothurner Museen beim internationalen Museumstag ihre Türen und beweisen, dass auch sie «up to date» sind.

Lara Enggist
Drucken
Teilen
29 Museen aus dem Kanton Solothurn laden zum Internationalen Museumstag.

29 Museen aus dem Kanton Solothurn laden zum Internationalen Museumstag.

Solothurner Zeitung

Facebook, Twitter und Instagram: Die Welt ist vernetzt und verlinkt. Die Digitalisierung verändert unsere Wahrnehmung der Welt und unsere Art zu kommunizieren. Am kommenden Sonntag steht der Internationale Museumstag 2018 deshalb ganz im Zeichen von Internet und Social Media.

Unter dem Motto «Taggen, sharen, liken – das hypervernetzte Museum» öffnen 29 Museen im ganzen Kanton auch dieses Jahr wieder ihre Türen. Gross und Klein können in die unterschiedlichsten Welten abtauchen, sei es im Kunsthaus in Grenchen oder im Naturmuseum in Olten. Der Eintritt ist auch dieses Jahr in allen beteiligten Museen kostenlos.

Social Media ist überall

Das Museum Blumenstein in Solothurn verbindet Facebook und Ausstellung in einem und fragt die Besucher: Wessen Porträts hängen eigentlich in den Sälen des Blumensteins? Multimedial präsentiert auch das Museum «HaarundKamm» in Mümliswil seine Sonderausstellung zum Thema Kunststoff und Plastikmüll.

«Vernetzen geht auch in der realen Welt», sagt Angela Kummer, Leiterin des kultur-historischen Museums in Grenchen. Dies soll ein grosses Netz in Grenchen veranschaulichen, in welches die Besucher ihre persönlichen Gegenstände hängen können. «Museen sollen Begegnungen schaffen – vernetzen geht auch offline», betont sie.

Dies will auch das Schloss Waldegg aufzeigen, welche eine «Offlineführung» durch das ganze Schloss durchführt. Seinen Lieblingsort darf man aber trotzdem fotografieren – natürlich nicht, ohne das Bild danach auf Instagram zu posten und seine persönliche Geschichte zum Bild zu erzählen.

«Vernetzen Sie sich», fordert auch das Museum Altes Zeughaus in Solothurn auf – hier sind aber nur die Frauen angesprochen. Schliesslich ist am Sonntag Muttertag und der kann auch in einem Museum gebührend gefeiert werden.

Sei dies mit einem Frauenapéro in Solothurn oder beim Bestaunen des Sonntagsgeschirrs unserer Mütter, Gros- und Urgrossmütter in Matzendorf. Oder doch lieber das eigene Badesalz mischen, eine frühmittelalterliche Perlenkette herstellen und zum Muttertagsbesuch mitbringen?

Impressionen vom Museumstag 2016: Kinderführung durch das Schloss Waldegg...
66 Bilder
Christine Roetschi führte eine Kinderschar durch die Gemächer
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Die Kinder durften mit Federn eine Schriftrolle beschreiben
KinderführDie Kinder durften mit Federn eine Schriftrolle beschreibenung durch das Schloss Waldegg
Die Kinder durften mit Federn eine Schriftrolle beschreiben
Impressionen vom Internationalen Museumstag in Solothurn.67
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Internationaler Museumstag
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Die Kinder lernten auch etwas über die Fächersprache
Die Kinder lernten auch etwas über die Fächersprache
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Es gibt viel zum Staunen
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg.
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Kinderführung durch das Schloss Waldegg
Die Aussicht vom Schloss ist wunderbar
Die Aussicht vom Schloss ist wunderbar
Im Schloss Waldegg konnten die Kinder auch Zöpfe backen
Zöpfe backen im Schloss Waldegg
Die Zöpfe sind im Ofen
Im Park des Museums Blumenstein wird mit Bogen geschossen
Die Bogen liegen bereit
Die Bogenschützen Solothurn haben die Aufsicht
Impressionen vom Internationalen Museumstag in Solothurn.24
Zum Bogenschiessen gibts einen Armschutz
Zum Bogenschiessen gibts einen Armschutz
In einer Linie aufstellen
Der Pfeil muss richtig eingespannt werden
Dann heisst es aufziehen, zielen und den Pfeil loslassen
Ebenfalls beim Museum Blumenstein: Hier wird mit alten Tarotkarten gespielt
Zum Einsatz kommt ein Spiel mit Karten des Solothurner Kartenmachers Franz Joseph Heri aus dem Jahre 1718.

Impressionen vom Museumstag 2016: Kinderführung durch das Schloss Waldegg...

Michel Lüthi

Kleinere Museen entdecken

Einige der Museen öffnen ihre Türen losgelöst vom Oberthema Internet und Social Media. In erster Linie gehe es am Museumstag darum, den Besuchern die verschiedenen Museen näher zu bringen, sagt Angela Kummer. Besonders kleinere Museen können sich nicht immer an das Oberthema halten, beteiligen sich laut Kummer aber trotzdem am diesjährigen Museumstag.

So können Musikbegeisterte im Museum für Musikautomaten in Seewen Melodien aus vier Jahrhunderten erraten. Oder Kunstbegeisterte sich von Cécile Wick auf einen Rundgang durch ihre Ausstellung «Sub Rosa» im Kunsthaus Grenchen mitnehmen lassen. Wer lieber ins Freie gehen möchte, kann einen Bilderparcours durch das Stadtzentrum Grenchen absolvieren.

Führungen, Kunstsausstellungen oder gar ein «summendes» Theaterstück zum Thema «Wunderwelt Bienen» gefällig? In Olten und Umgebung laden sieben Museen zum Verweilen ein. Eine Ausstellung von Solothurner und Elsässer Kunstschaffenden oder doch lieber Basteln zum Muttertag? In Lostorf ist beides möglich.

Ein Wettbewerb soll zudem zu möglichst vielen Besuchen anregen: Wer drei der 29 Museen besucht hat und dabei fleissig Stempelabdrücke gesammelt hat, darf an der Verlosung im Museum Pächterhaus in Solothurn teilnehmen. Mit etwas Glück winkt dem Gewinner eine Führung oder den jüngeren Teilnehmern ein Kindergeburtstag in einem der Museen.
Wer sein Wochenende lieber an der frischen Luft verbringen möchte: Heute Samstag ist nationaler Mühlentag. Schweizweit öffnen über 100 historische Anlagen ihre Türen. Wie wärs mit einem vorgezogenen Muttertagsausflug in eine historische Mühle?

13. Mai, 10 bis 17 Uhr, alle Museen und weitere Infos auf musesol.ch, Infos zum Mühlentag auf muehlenfreunde.ch

Aktuelle Nachrichten