Filmfestival Cannes
Solothurner ist mit Film über blinde Künstlerin in Cannes dabei

In Cannes hat die Jury des Festival international du film sur le handicap/International Film Festival on Disability seine Auswahl getroffen. Dabei ist auch Peter Jaeggi aus Niederwil.

Drucken
Teilen
Die im Film porträtierte blinde Künstlerin Pina Dolce.

Die im Film porträtierte blinde Künstlerin Pina Dolce.

Hugo Jaeggi

Unter den Dokumentarfilmen, die am vom 15. bis 20. September dauernden Festival gezeigt werden, ist auch das Werk eines Solothurners: Peter Jaeggis «In der Nacht fliegt die Seele weiter» («At Night, the Soul Flies Further») ist einer der sieben ausgewählten längeren Dokumentarfilme.

Peter Jaeggi im 2005. Hier nahm er für die «tönende Dorfchronik» Klanggeräusche aus der Gemeindeversammlung auf.

Peter Jaeggi im 2005. Hier nahm er für die «tönende Dorfchronik» Klanggeräusche aus der Gemeindeversammlung auf.

Maddalena Tomazzoli

Peter Jaeggis Porträt handelt von der Blinden Pina Dolce, die malt, fotografiert und Videos macht.

Der Film wurde bereits zwei Mal vom Schweizer Fernsehen SRF (Sternstunde Kunst) ausgestrahlt und war an den Solothurner Filmtagen gezeigt worden.

Der Filmautor ist freiberuflicher Journalist und Fotograf und lebt in Niederwil. (szr)

Aktuelle Nachrichten