Wo die Parteien stehen
Soll Kanton die Alpiq- Aktien verkaufen?

«Der Kanton Solothurn besitzt 5,6 Prozent der Aktien des Energiekonzerns Alpiq. Würden Sie den Verkauf dieser Beteiligung begrüssen?»

Merken
Drucken
Teilen
Kaufen oder nicht?

Kaufen oder nicht?

Bruno Kissling

Am meisten Zustimmung findet diese Frage der Online-Wahlhilfe Smartvote unter den Kantonsratskandidaten der GLP (67 % «Ja»/«eher Ja») und der Grünen (57 %). Eher überraschend ist der mit 42 % hohe Ja-Durchschnittswert der SVP-Kandidierenden. Ebenso, dass sogar bei der FDP mehr als ein Viertel der Kandidierenden den Aktienverkauf begrüssen würde.

Anderseits wollen bei der SP beachtliche 64 % der Kandidierenden der Alpiq die Treue halten. Am wenigsten von einem Verkauf wissen will man bei der CVP (93 % «Nein»/ «eher Nein») und der EDU (83 %). (ums.)