Amt abgegeben
Christian Wanner gibt Präsidium nach 15 Jahren ab

Der Solothurner Regierungrat Christian Wanner gibt sein Amt als Präsident der ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit ab. Neuer Präsident ist Benedikt Würth aus St. Gallen.

Drucken
Teilen
Christian Wanner

Christian Wanner

Keystone

Der 44-jährige Benedikt Würth wurde am 7. Januar an einer Versammlung des Stiftungsrats in Interlaken gewählt, wie die Stiftung am Donnerstag mitteilte.

Der CVP-Politiker ist seit 2010 Volkswirtschaftsdirektor des Kantons St. Gallen. Zuvor war der Jurist Stadtpräsident von Rapperswil-Jona SG.

Benedikt Würth übernimmt das Amt von Christian Wanner (FDP), Finanzdirektor des Kantons Solothurn. Der 65-Jährige stand der Stiftung während 15 Jahren vor. Wanner scheidet Ende Juli 2013 aus dem Regierungsratsamt aus.

Die Stiftung ch existiert seit 1976. Sie will die Verständigung zwischen den Sprachgemeinschaften und die Zusammenarbeit unter den Kantonen und mit dem Bund fördern. Träger sind alle 26 Kantone. Die Stiftung führt unter anderem das Sekretariat der Konferenz der Kantonsregierungen und betreibt das Haus der Kantone in Bern.

Aktuelle Nachrichten