Flughafen Grenchen
«Friendly takeover»: Heli West AG wird von Berner Firma übernommen

Die Berner Mountain Flyers 80 Ltd. übernehmen die Heli-West AG auf dem Flughafen Grenchen. Ausbildungs- und Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben.

Drucken
Teilen
Neu «Operated by Mountain Flyers»: EC 120 der Heli-West AG.

Neu «Operated by Mountain Flyers»: EC 120 der Heli-West AG.

zvg

Per 3. April haben die in Bern-Belp stationierten Mountain Flyers 80 Ltd. die Heli-West AG von Inhaber Hans Wüthrich übernommen. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit. «Damit ist der Fortbestand der Aktivitäten gewährleistet, ebenso die dazu erforderlichen Arbeitsplätze», heisst es.

Es handle sich um ein «friendly takeover mit einer Win-win-Situation für alle Beteiligten»: Der bisherige Inhaber der Heli-West AG, Hans Wüthrich, habe den Mountain Flyers 80 Ltd. dieses Jahr ein Kaufangebot zur Sicherstellung seiner bisherigen Tätigkeiten unterbreitet. Es folgten darauf von den Mountainflyers unter anderem diverse Abklärungen mit dem Regionalflughafen Jura-Grenchen. Nach einer zusätzlich durchgeführten Marktanalyse kam der Verkauf Anfang April 2018 zustande.

«Hervorragende Infrastruktur»

«Der Flughafen Grenchen bietet als Ausbildungsflughafen eine hervorragende und unkomplizierte Infrastruktur», wird Christoph Graf, Inhaber und Geschäftsleiter der Mountain Flyers 80 Ltd. in der Mitteilung zitiert. Die 2010 komplett erneuerte Basis der Heli-West AG mit drei Hangarplätzen besitze zudem auf zwei Geschossen drei Büroarbeitsplätze sowie einen separaten Briefing- und Theorieraum.

Aktuell wird am Standort Grenchen ein Airbus Helikopter EC120 für Schulung, Charter und Rundflüge eingesetzt. Es sei vorgesehen, ab Ende dieses Monats zusätzlich einen Robinson R22-Helikopter in Grenchen vor allem für die Grundausbildung künftiger Piloten zu stationieren.

Es sei in absehbarer Zukunft vorgesehen, in Grenchen eine eigene Basisleitung einzusetzen. «Die bisherigen Heli-West AG-Mitarbeiter in Administration und im Flugbereich – Seline Arbenz und Rolf Frutschi – werden weiter für Heli-West AG tätig sein», heisst es zudem auf der Homepage des neuen Besitzers. Die Organisation des Flugbetriebes in Grenchen wird aber ab sofort hauptsächlich vom Mountain Flyers-Büro am Flughafen Bern gehandhabt.

Firma 1980 gegründet

Die Gesellschaft wurde 1980 in Bern-Belpmoos gegründet. In ihrer Flugschule hätten bereits einige hundert Piloten erfolgreich ihre Privat- oder Berufspilotenlizenz abgeschlossen. Diese Bereiche wollen die Verantwortlichen auch in Grenchen weiterführen. Daneben werde eine breite Palette an Erlebnisflügen angeboten. Die Mountain Flyers 80 Ltd. betreibt neun Helikopter und zählt 18 Mitarbeitende, eine Mehrzahl als Festangestellte. Christoph Graf ist selber Berufspilot und Fluglehrer, seit 2006 Geschäftsführer und seit 2012 Inhaber der Berner-Firma.

Die Heli-West AG wurde 2002 gegründet, nachdem der Seeländer Unternehmer Hans Wüthrich zusammen mit seiner Partnerin in Österreich an der Heliflug-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte. Zuerst auf dem Flughafen Bern-Belp tätig, kam 2004 unter dem damaligen Flughafendirektor René Meier der Umzug von Heli-West nach Grenchen. Die Geschäftstätigkeit teilte sich zur Hälfte in Ausbildungsflüge und kommerzielle Einsätze auf. Das Rundflugangebot der Heli-West AG ist neu auf der Mountain Flyers-Website untergebracht. Die E-Mail Adresse und die Telefonnummer von Heli-West bleiben in Betrieb. (at.)

Aktuelle Nachrichten