Die Schweiz macht Schlagzeilen. Aber negative: Über die Explosion einer Briefbombe heute in Olten bei der AKW-Betreiberorganisation Swiss Nuclear berichtet die ganze Welt. «Letter bomb blast at Swissnuclear industry group», schreibt die «Sunday Times» in Sri Lanka.  «Swiss media report 2 injured in letter bomb explosion at office of Swiss nuclear industry», meldet «The Canadian Press».

Dass die Meldung aus Olten so schnell den Weg um die Welt machte, ist dem Umstand zu verdanken, dass nach dem AKW-Gau in Fukushima die ganze Welt auf die Anti-Atom-Bewegung schaut. Und ausser in der Schweiz haben die AKW-Gegner in letzter Zeit nirgends zu Gewalt gegriffen. Deshalb nahmen die internationalen Nachrichtenagenturen Reuters, AFP, AP und DPA die Meldung der Solothurner Polizei sofort auf und verbreiteten sie über ihre Kanäle. (mäd)