Das Feuer brach kurz nach fünf Uhr früh in einem Hof in der Gemeinde Affoltern aus, wie das Regierungsstatthalteramt und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen sowohl der Ökonomie- als auch der Wohnteil in Vollbrand. Die Feuerwehrleute konnten zwar den Brand unter Kontrolle bringen, aber nicht verhindern, dass das Bauernhaus komplett niederbrannte.

Die Personen, die sich beim Brandausbruch im Haus befanden, konnten sich selbständig ins freie begeben. Für sie wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine Unterkunft gefunden.

Wie es zu dem Brand kam ist noch nicht geklärt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.