Zuwanderung
Zuwanderungs-Initiative zum Trotz: Kommen auch dieses Jahr 80000 Ausländer?

Der Direktor des Arbeitgeberverbands Roland A. Müller sieht es als gut möglich an, dass auch 2014 gegen 80000 Personen einwandern. Die Wirtschaft brauche die Leute. Trotzdem: Die Unternehmer hätten das Signal der Zuwanderungs-Initiative verstanden.

Drucken
Teilen
Kommen auch im 2014 80000 Personen in die Schweiz?

Kommen auch im 2014 80000 Personen in die Schweiz?

Keystone

Es sei durchaus denkbar, «dass wir 2014 nochmals eine Einwanderung von gegen 80000 Personen haben werden.» Das sagt der Direktor des Arbeitgeberverbands, Roland A. Müller im SonntagsBlick. «Wir müssen die offenen Stellen besetzen können, sonst wird der Wirtschaftsmotor abgewürgt.»

Die Wirtschaft habe die Botschaft vom 9. Februar aber sehr wohl verstanden: «Die Unternehmer werden ihr Verhalten ändern. Sie werden versuchen, das Inländerpotenzial besser zu nutzen.» Also ältere Schweizer Arbeitnehmer, aber auch Schweizerinnen neuen Arbeitskräften aus dem Ausland vorziehen.

«Das geht aber nicht so schnell», sagt Müller. Auch die neusten Zahlen des Bundesamts für Migration lassen auf eine hohe Einwanderung in diesem Jahr schliessen. 14267 Ausländer kamen allein im Januar, 5380 verliessen das Land. Das ergibt unter dem Strich eine Zuwanderung von 8542 Personen. (nch)

Aktuelle Nachrichten