Zufikon

Unter das turbulente letzte Kapitel der geleiteten Schule Zufikon ist ein Schlusstrich gezogen worden. Neu wird Giovanni Soricelli (46) per August 2009 die Schule mit den 450 Kindern/Jugendlichen leiten.

Merken
Drucken
Teilen

Zehn Bewerbungen trafen ein. Die Schulbehörde Zufikon führte Gespräche mit vier interessierten Personen und entschied sich in der Endausmarchung für Giovanni Soricelli. Soricelli ist eine der grossen Stützen der Schule Zufikon, der 450 Schulpflichtige vom Kindergärtler bis zur Oberstufe angehören. Seit 24 Jahren unterrichtet der 46-jährige Soricelli in Zufikon, anfänglich als Realschullehrer, dann als Seklehrer.

Personalführung im Fokus

Bis zu den Sommerferien bleibt Giovanni Soricelli Schulleiter ad interim (50 Prozent) und betreut weiterhin als Klassenchef seine vierte Sekundarschulklasse. Danach, zu Beginn des neuen Schuljahrs 2009/2010 im August, übernimmt er in Vollzeit die Schulleitung Zufikon und wird nur noch in Ausnahmesitutationen Schulunterricht erteilen.

Als Schwerpunkte seiner Aufgaben bezeichnet der neue Schulleiter «die Personalführung und die gesamte Entwicklung unserer Schule.» Weiterzuführen gelte es die gute Zusammenarbeit mit Bremgarten im Sog von Regos. Im Weiteren möchte Soricelli die früher enge Elternarbeit in Zufikon wieder aktivieren. «Gut aufgegeleist an unserer Schule ist die Qualtitässicherung. Sie soll nun verfeinert werden.»

Neuorganisatiion eingeleitet

Soricelli freut sich sehr auf die neue Herausforderung. Beim Schultern der nicht einfachen Schulleitungsaufgaben kann er auf die Unterstützung vieler zählen. Die angepackte neue Organisation für die Schulleitung mit Schulleitungssekretariat und enger Zusammenarbeit mit der Zufiker Schulbehörde sieht vielversprechend aus, auch weil nun definitive Bewerbungen für zwei Stufenleitungsverantwortliche mit Pensen von je 30 Prozent ausgeschrieben werden.

Giovanni Soricellis Akzeptanz im Lehrerkollegium ist hoch. Vorab auch aus diesem Grund entschied sich die Schulpflege für die Wahl des beliebten einheimischen Seklehrers zum Schulleiter. (mz/sl/aen)