CH Media Video Unit

Zürich
Brand bei der Klinik Hirslanden: Rettungskräfte mit Grossaufgebot im Einsatz

Auf dem Gelände der Klinik Hirslanden im Zürcher Kreis 8 brach am Montagnachmittag ein Feuer aus. Die Einsatzkräfte waren mit einem Grossaufgebot vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen

Das Feuer war kurz nach Mittag im Dachbereich des Südtrakts ausgebrochen. Die darunterliegenden Patientenzimmer der drei unteren Stockwerke wurden vor Eintreffen der Rettungskräfte bereits durch die Klinik Hirslanden evakuiert. Laut Angaben der Klinik Hirslanden waren insgesamt rund 40 Patientinnen und Patienten davon betroffen, wovon derzeit etwa ein Dutzend in andere Spitäler verlegt wurde.

Die Notfallstation, die Interdisziplinäre Intensivpflegestation (IPS) sowie Operationssäle waren zu keinem Zeitpunkt betroffen, heisst es weiter. Es habe zudem keine verletzten Personen gegeben. Weiterhin habe zu keiner Zeit eine Gefährdung für Patienten und Mitarbeitende bestanden, wie die Stadtpolizei Zürich und die Klinik am Abend mitteilten.

CH Media Video Unit

Die Löscharbeiten seien laut Polizei aufwendig und dauerten bis in die Abendstunden. Die Brandursache sowie der Umfang des entstandenen Schadens sei zurzeit noch unbekannt und Gegenstand der laufenden behördlichen Abklärungen.

Die Feuerwehr musste mit schwerem Gerät das Dach öffnen, um ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile zu verhindern. Unterstützt wurde die Einsatzleitung durch eine Drohne, welche für die Einsatztaktik der Rettungskräfte die nötigen Bilder liefert.