Zürich

Zürcher Regierungsrätin kehrt am Montag an Arbeitsplatz zurück

Rita Fuhrer nimmt am Montag ihre Arbeit wieder auf. (Archiv)

Rita Fuhrer

Rita Fuhrer nimmt am Montag ihre Arbeit wieder auf. (Archiv)

Die Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin Rita Fuhrer nimmt am kommenden Montag, 31. August, ihre Arbeit wieder auf. Sie war im Juni auf dem Fahrrad von einem Auto angefahren worden und verbrachte längere Zeit in einer Rehabilitationsklinik.

Im Vorfeld will die 56-Jährige am Donnerstag die Öffentlichkeit über ihren Gesundheitszustand, die Aufenthalte in Krankenhaus und Rehabilitationsklinik sowie über aktuelle Themen aus der Volkswirtschaftsdirektion informieren, wie einer Einladung der Staatskanzlei des Kantons Zürich zu entnehmen ist.

Fuhrer stiess am 13. Juni auf einer Velofahrt in Pfäffikon ZH mit einem Auto zusammen. Sie erlitt mehrere Rippenbrüche. Eine der gebrochenen Rippen verletzte das Lungenfell, so dass Luft aus der Lunge in den Brustraum austrat. Die SVP-Politikerin musste zweimal operiert werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1