Steuerstreit

Zahl der Selbstanzeigen in Deutschland gegen 3000 gestiegen

Immer mehr Selbstanzeigen in Deutschland

Immer mehr Selbstanzeigen in Deutschland

Die Angst vor der Entdeckung auf kürzlich aufgetauchten Steuersünder-CDs haben in Deutschland inzwischen gegen 3000 Steuerflüchtige zur Selbstanzeige getrieben. Allein in Bayern sind es mittlerweile 644 mutmassliche Steuersünder.

Dies berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Ebenfalls zahlreich sind die Selbstanzeigen im Bundesland Nordrhein-Westfalen mit 572 sowie in Baden-Württemberg mit 566.

Zusammen mit einer Zusammenstellung der Deutschen Presse Agentur dpa vom Mittwoch ergibt sich die Zahl von bundesweit gegen 3000 Selbstanzeigen. Insgesamt erwarten die Bundesländer jetzt Steuernachzahlungen in dreistelliger Millionenhöhe.

Nach ersten Berichten über eine CD mit Schweizer Steuerdaten vor knapp drei Wochen ist die Zahl der Reuigen sprunghaft gestiegen. Bei einer Selbstanzeige muss der Betroffene nur die Steuern und Zinsen nachzahlen. Eine Strafe droht ihm nicht, es sei denn, sein Fall ist den Behörden schon bekannt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1