Gemeindeversammlung

Wintersingen und Nusshof sind sich einig

Zeitgleich einigten sich die beiden Gemeindeversammlungen auf eine gemeinsame Kreisschule.

Edi Gysin

Die ausserordentliche Gemeindeversammlung in Wintersingen war gut besucht. Einziges Geschäft war der gemeinderätliche Antrag, ab dem kommenden Schuljahr zusammen mit der Nachbargemeinde Nusshof eine Kreisschule zu schaffen.

Das Geschäft war so gut vorbereitet, die Fragen in Wintersingen schon im Vorfeld geklärt, so dass eine ruhige und sachliche Gemeindeversammlung abgehalten wurde. Gemeinderätin Monika Fischer stellte der Versammlung die schulische Seite vor und ihr Amtskollege Richard Hürzeler präsentierte den Teil, der die Finanzen betrifft.

Nusshöfer Lehrer weiterbeschäftigt

Schliesslich blieb nur eine einzige Frage aus dem Plenum: wird die gegenwärtige Lehrkraft der Nusshöfer Schule weiterbeschäftigt? Gemeindepräsident Freddy Giller bejahte die Frage. Die künftige Kreisschule wird für beide Gemeinden einen Minderaufwand zur Folge haben. In der Vorlage ist von rund 60 000 Franken pro Jahr für die kommenden vier Schuljahre die Rede.

Die Wintersinger Schule werde gestärkt, weil es nicht mehr viele Kinder gibt. In harten Verhandlungen ist ein Vertragswerk erstellt worden, hinter dem beide Gemeinderäte stehen. Geeinigt hat man sich bei der Kostenteilung auf einen Basiskostenbeitrag von 175 000 Franken, für den jede Gemeinde unabhängig der Schülerzahlen aufkommt. Die Differenz zu den vollen Kosten wird proportional zu den Schülerzahlen ermittelt. Für den Transport der Schülerinnen und Schüler ist die Gemeinde Nusshof verantwortlich.

Sie hat darin bereits Erfahrung, denn seit Jahren besuchen die jüngsten Nusshöfer den Kindergarten in Wintersingen. Der Schulrat und die Schulleitung werden zusammengefasst, der Schulrat wird künftig aus je drei Mitgliedern beider Gemeinden bestehen. Die Verträge müssen in beiden Gemeinden eine Urnenabstimmung bestehen und danach vom Regierungsrat genehmigt werden. Die Kreisschule kann ab dem kommenden Schuljahr Realität werden.

Meistgesehen

Artboard 1