Früher Schnee
Winter verzieht sich wieder: Vorerst kein Schnee mehr

Der Winter kam am Wochenende in die Schweiz, mit seiner ganzen weissen Pracht. Aber damit ist jetzt auch schon wieder Schluss. Ab morgen sind die Temperaturen wieder deutlich über Null und mit Schnee ist vorerst nicht mehr zu rechnen.

Merken
Drucken
Teilen
Bis zu 15 cm Neuschnee: Der Winter hat die Schweiz erreicht
35 Bilder
Die Bauämter der Gemeinden hatten viel zu tun und sorgten dafür, dass die Strassenverhältnisse entsprechend gut waren
Den Winter im Schneefall geniessen: Ein schöner Sonntagsspaziergang
Ein Biker unterwegs im Fricktaler Schnee
Kühe weiden im Schnee
Schnee auf der Barmelweid
Patricia und Alessia mit ihrem Schneemann.
Schnee auf Aaraus Dächern.
Schnee in Aaraus Altstadt.
Die Altstadt von Aarau.
Schnee über Aarau.
Schnee auf einem Balkon in der Altstadt von Aarau
Auch Aarau ist mit einer weissen Zuckerschicht bedeckt.
Schnee in Aarau.
Schnee in Aarau: Junger Mann macht auf Balkon in der Altstadt den Kältetest.
Schnee in Aarau. Rund 10 cm sind über Nacht gefallen.
Schnee über Aaraus Dächer.
Schnee mitten in der Stadt Zürich
Schnee auf einer Wiese in Zwingen (BL) - wie mitten im Winter.
Auf dem Tennisplatz von Zwingen geht gar nichts mehr. Hier wurde noch vor wenigen Tagen bei mildem Herbstwetter Tennis gespielt.
Auf der Finnenbahn in Zwingen.
Der frühe Wintereinbruch kommt für die Bäume, die grossteils immer noch Blätter tragen, zu früh. Etliche Bäume knickten unter der Last des Schnees und der Blätter.
Schnee auf Zürichs Dächer, im Hintergrund der Migros-Hauptsitz in Zürich.
Schnee auf Zürichs Dächer.
Schnee auf Zürichs Dächer. Im Hintergrund die Baustelle bei der Europaallee.
Schnee auf Zürichs Dächer im Stadt-Kreis 5.
Schnee auf Zürichs Dächer mit Primetower und Kehrrichtverbrennungsanlage Josefstrasse.
Ein Auto bei Leysin im Kanton Waadt (Archiv)
Schneefall bei Zürich in der Nacht auf Sonntag.
Schneefall bei Zürich in der Nacht auf Sonntag.
Schneefall bei Zürich in der Nacht auf Sonntag.

Bis zu 15 cm Neuschnee: Der Winter hat die Schweiz erreicht

Silvan Hartmann

Am Wochenende hatte der Winter die Schweiz noch fest im Griff: Eine weisse Schneedecke überzog das Land und die frostigen Temperaturen waren der Grund für zahlreiche Verkehrsunfälle. Der frühe Wintereinbruch im Flachland ist ungewöhnlich, aber vorerst nur von kurzer Dauer.

Schon Dienstag soll es laut Meteonews wieder mildere Temperaturen von 6 bis 7 Grad geben. Der Schnee wird Mittwoch mit dem Föhn vollständig verschwunden sein und soweit die Prognose reicht, auch wegbleiben.

Schnee verschwindet wieder

«Vorläufig wird es im Flachland keinen Schnee mehr geben, die Temperaturen bleiben im Mittelland deutlich über Null.», so Meteonews.

Grund für den Temperatursturz war ein Italientief und eine Kaltfront. In St. Gallen wurden am Sonntag Tiefsttemperaturen von -3 Grad gemessen. In der Summe ist im Flachland 5 bis 15 cm Schnee gefallen, in den Bergen bis zu 40 cm.

Morgens ist jeweils bis Wochenmitte noch mit leichtem Frost zu rechnen, aber tagsüber steigen die Temperaturen wieder in den Plusbereich. Die Nullgradgrenze steigt bis zum Mittwoch auf rund 2000 Meter. «Gfrörli» können also wieder aufatmen. Trotzdem sollten diejenigen, die ihre Winterpneus noch nicht anmontiert haben, sich baldmöglichst darum kümmern. (msu)