Serie - Teil 2
Wie eine 12-köpfige Familie das Weihnachtsessen organisiert

Familie Wenger aus Waldenburg BL hat 10 Kinder. Die Grossfamilie hat zur Weihnachtszeit noch mehr Stress als sonst. Das zeigt sich etwa beim Einkauf fürs Weihnachtsmal oder wenn es darum geht, den richtigen Weihnachtsbaum zu finden.

Drucken
Teilen

Die Wengers fahren mit ihrem Familienbus vor. In einem normalen Wagen hat die Grossfamilie längst keinen Platz mehr.

Und auch der Einkauf in der Migros fordert die Familie. An Weihnachten gibt es Riz Casimir und Tiramisù zum Dessert. Daneben muss noch für den Alltag eingekauft werden. Mehrere Brote, 20 Liter Milch landen im Wagen. Wengers achten auf Aktionen, kaufen viel Budget-Produkte ein. Am Schluss kostet der Grosseinkauf 350 Franken.

Wengers bezahlen alles selbst, sie erhalten keine finanzielle Unterstützung. «Wir können uns nicht alles leisten, wir sind bescheiden», sagt Vater Peter Wenger. Und so kommt die Familie über die Runden.

Jedes Kind bekommt ein Geschenk zu Weihnachten, der Baum ist mittelgross. Für Wengers kein Problem: Sie freuen sich auf Weihnachten, auch wenn das noch mehr zu tun gibt als sonst, wie Mutter Gaby Wenger sagt. (rsn)

Aktuelle Nachrichten