Wie die svp eine moschee baut

Wie die SVP eine Moschee baut

Minarett der Mahmud-Moschee in Zürich

Minarett der Mahmud-Moschee in Zürich

Die albanisch-islamische Gemeinschaft in Grenchen will nicht mehr in einer Garage beten. Sie hat Land gekauft für ein islamisches Kulturzentrum. Pikant: Der Boden hat ihnen ein SVP-Gemeinderat verkauft.

Ivo von Büren, Gemeinderat von Grenchen und strammes SVP-Mitglied, ärgert sich grün und blau. Sein Grund und Boden hat er Muslimen verkauft. Angeblich ohne zu wissen, was diese darauf bauen wollen. «Ich fühle mich beschissen», sagt der Politiker am Donnerstag in der Sendung 10vor10. «Stimmt nicht», sagt der Landbesitzer Neat Ismali. Sie hätten es ordnungsmässig gekauft. Und sie seien aufrechte Muslime und keine Hassprediger.

Laut Stadtpräsident Boris Banga, SP, wird das Projekt nun öffentlich zugängig gemacht und im Rahmen von 14 Tagen kann gegen die Baubewilligung Einsprache erhoben werden.

Meistgesehen

Artboard 1