Stadt Bern
Wichtigste Kreuzung des Kantons Bern wird zur Grossbaustelle

Die grösste Kreuzung des Kantons Bern, der Wankdorfplatz im Norden Berns, wird am 4. Juli zur Grossbaustelle. Wer etwa von der Autobahn A1 in die Bundesstadt hinein fährt, muss rund um den Platz mit Umleitungen und Staus rechnen.

Drucken
Teilen
Platz symbolisch bei Spatenstich 2008

Platz symbolisch bei Spatenstich 2008

Keystone

Rund 65'000 Fahrzeuge befahren derzeit täglich die Kreuzung, die in drei Jahren zu einem attraktiven Platz mit dem grössten unterirdischen Kreisel der Schweiz umgewandelt werden soll.

Dieser Kreisel sei ein einzigartiges Bauwerk, sagte die Berner Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer vor den Medien. Die kantonale Baudirektorin bezeichnete das Vorhaben am Wankdorfplatz als Herkulesarbeit, weil es gelte, rund um die Baustelle den Verkehrsfluss aufrecht zu erhalten.

Der neue Wankdorfplatz kostet 91 Mio. Franken. Der Bund beteiligt sich daran mit 40 Mio. Franken aus dem Infrastrukturfonds.