Bonus
Wer Asylsuchende aufnimmt, bekommt Geld

Regierungsrätin Susanne Hochuli will Gemeinden, die keine Asylsuchenden aufnehmen, künftig nicht nur büssen, sondern auch Maluspunkte zukommen lasssen. Denn rund 113 von den 223 Aargauer Gemeinden weigern sich, Asylsuchende aufzunehmen - und bezahlen dafür lieber einen Ablass. Der Beitrag von Tele M1.

Merken
Drucken
Teilen