Ausschafferlis-Völkerball
Wer am meisten Ausländer trifft, gewinnt

Ausschafferlis-Völkerball in Bern? Das ist kein Witz sondern ein Gesellschafts-Spiel, das am Freitag auf dem Bundesplatz beginnt.

Merken
Drucken
Teilen

Zur Verfügung gestellt

Völkerball einmal anders: Es spielen Schweizer gegen Ausländer. Jedoch darf nur die Schweizer Mannschaft den Ball werfen und berühren.

Ausländer, die vom Ball getroffen werden, dürfen nie, nie, nie wieder ins Spielfeld und es gewinnt jene Mannschaft, welche als erstes alle Ausländer getroffen hat.

«Aufzeigen, wie unfair diese Initiative ist»

Nein, hinter dieser Aktion steckt nicht die SVP - sondern die Jungen Grünen. «Das Spiel soll den jungen Erwachsenen aufzeigen, wie unfair die Ausschaffungsinitiative ist», sagt Koordinatorin Anina Ineichen. Die Aktion beginnt um 9 Uhr auf dem Bundesplatz in Bern.

Um die entsprechende Zielgruppe anzusprechen, findet das Ausschafferlis-Völkerball am Freitagmorgen auf dem Bundesplatz statt, gleich zu Beginn der aktuellen Jugendsession.

«Ich hoffe, dass sich genügend Ausländerinnen und Ausländer für eine Mannschaft finden lassen, ansonsten müssen Schweizer eine ausländische Mannschaft bilden», sagt Ineichen. Nur, wer rennt gerne auf dem Platz herum, nur um sich abknallen zu lassen? Wohl keiner. (jep)