Kirche

Weihbischof Eleganti gibt Leitung des Churer Priesterseminars ab

Churer Weihbischof Marian Eleganti

Churer Weihbischof Marian Eleganti

Der Churer Weihbischof Marian Eleganti gibt die Leitung des Priesterseminars St. Luzi in Chur nach gut drei Jahren ab. Der neue Regens ab Anfang Juli heisst Martin Rohrer.

Marian Eleganti habe die Übernahme der Leitung des Priesterseminars von Anfang an als befristete Aufgabe betrachtet, teilte das Bistum Chur am Mittwoch mit. Deshalb und aufgrund einer grösseren Anzahl an Verantwortlichkeiten habe er Bischof Vitus Huonder um Entlastung gebeten.

Eleganti-Nachfolger am Priesterseminar wird der 45-jährige Martin Rohrer. Nach Abschluss einer Metallbauschlosserlehre beteiligte er sich fünf Jahre lang am Apostolat der Missionare der Nächstenliebe (Mutter Theresa). In Paris und Manchester kümmerte er sich vor allem um Obdachlose, Gefangene und Drogensüchtige.

2004 schloss Rohrer das Studium an der Theologischen Hochschule Chur mit dem Diplom ab. Von 2005 bis 2013 war er Vikar in Küssnacht a. R. und Vikar, später Pfarradministrator in Ingenbohl-Brunnen sowie seit 2013 in Muotathal.

Seit 2007 ist Rohrer nach Bistumsangaben Mitglied des Dekanatsvorstands und seit 2013 Vizedekan des Dekanats Innerschwyz. Ebenso ist Martin Rohrer seit 2007 Programmleiter von Radio Gloria. Dieser Sender wurde seinerzeit vom heutigen Kardinal Kurt Koch als katholisches Medium empfohlen, wie das Bistum weiter schrieb.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1