Inland/Schweiz

Wegen Wahlniederlage: Martin Landolt gibt BDP-Präsidium später ab als geplant

Bleibt noch «einige Monate» BDP-Präsident: Martin Landolt.

Bleibt noch «einige Monate» BDP-Präsident: Martin Landolt.

Weil die BDP bei den Eidgenössischen Wahlen ihre Fraktionsstärke im Nationalrat verloren hat, tritt Präsident Martin Landolt nicht bereits auf Anfang Jahr zurück. Seine Partei prüft, wie es weitergehen soll.

Weil die BDP nach der Wahlniederlage im Herbst ihre Strukturen überprüfen will, schiebt Martin Landolt seinen Rücktritt als Präsident «einige Monate» hinaus. Gegenüber Radio SRF kommentierte Landolt, er müsse nun eben «noch etwas Geduld haben», um erst strukturelle vor personellen Fragen zu klären.

Die drei übrig gebliebenen BDP-Nationalräte politisieren seit den Wahlen in der Mitte-CVP-Fraktion. Und weil die CVP derzeit ihren Parteinamen überprüft, würden sich daraus allenfalls weitere Formen der Zusammenarbeit ergeben, erklärt Landolt weiter. Und diesen verschiedenen Prozessen wolle er mit seinem wie einst angekündigten Rücktritt auf Anfang Jahr nicht vorgreifen. (sat)

Meistgesehen

Artboard 1