Internet-Hetze
Walliser SVP-Politiker vergleicht Schwule mit Kinderschändern

Der ehemalige Walliser-Grossratskandidat Jörg Meichtry äussert sich auf seinem Facebook-Profil abschätzig über Homosexuelle. Er wirft sie in einen Tropf mit Grabschänder und Kinderschändern.

Merken
Drucken
Teilen
Logo der Walliser SVP

Logo der Walliser SVP

svpo.ch

Jörg Meichtry ist Aktuar der SVP Leuk. 2013 kandidierte er für den Walliser Grossrat, wie der SonntagsBlick» berichtet. Vor ein paar Wochen schrieb Jörg Meichtry auf Facebook diesen Satz: «Kriminelle, Grabschänder, Homosexuelle und Kinderschänder haben aus unserer Gesellschaft einen Haufen gemacht, für den man sich schämen muss.»

Gegenüber «SonntagsBlick» bestätigt Meichtry den Eintrag bei Facebook geschrieben zu haben: «Ich stehe zu meiner Meinung und in der Schweiz darf man die frei äussern.»

Die Homosexuellen-Organisation Pink-Cross fordert Konsequenzen seitens der SVP-Parteileitung. «Solche Äusserungen sind inakzeptabel, beleidigend und tönen wie ein Nazi-Aufruf», wird Mehdi Künzle von Pink-Cross zitiert.