Medien

Wachstum bei Ringier - Digitale Medien entwickeln sich erfreulich

Ringier ist in Zürich zuhause (Archiv)

Ringier ist in Zürich zuhause (Archiv)

Der Medienkonzern Ringier hat im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz von 1,5 Mrd. Fr. erzielt. Das Wachstum gegenüber dem Vorjahr lag bei 5,3 Prozent. Zum guten Ergebnis beigetragen haben auch Zukäufe von digitalen Medien.

"Trotz schwieriger Wirtschaftslage dürfen wir sehr zufrieden auf das vergangene Jahr zurückblicken", sagte Konzernchef Christian Unger vor den Medien in Zürich. Dank einer breiten Produktpalette sei dieses Wachstum möglich gewesen, sagte Unger, der seit rund 100 Tagen an der Spitze des Medienkonzerns steht.

Zum Wachstum beigetragen hätten vor allem Zukäufe im Bereich der digitalen Medien sowie das Schweizer Verlags- und Druckgeschäft. Damit habe man die Umsätze der 2007 verkauften TV-Programmzeitschriften "mehr als wettgemacht", betonte Unger.

Besonders erfreulich hätten sich die digitalen Medien entwickelt. Sie machten heute 8,5 Prozent des Umsatzes aus. 2007 waren es noch 5,5 Prozent gewesen. Leicht rückläufig entwickelte sich dagegen das Zeitungs- und Zeitschriftengeschäft. Hier betrug der Rückgang 2,5 Prozent.

Zulegen konnte vor allem Ringier Schweiz. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 6,6 Prozent. Um 4 Prozent gewachsen ist das Osteuropageschäft. In der Slowakei konnte der Umsatz um 11 Prozent, in Tschechien gar um 18,6 Prozent gesteigert werden.

Rückläufig waren die Umsätze dagegen bei Ringier Rumänien (-27 Prozent). Auch in China und Vietnam lief das Geschäft schlechter. Der Umsatz lag lag mit 70,1 Mio. Fr. leicht unter dem Vorjahresergebnis (71,3 Mio. Franken). Der Konzerngewinn betrug 62,2 Mio. Fr. und lag damit deutlich tiefer als im Vorjahr (102,7 Mio. Franken).

Die Investitionen lagen mit 321,9 Mio. Fr. deutlich höher als in den Vorjahren. Mit der Neulancierung des "Blick" im Tabloidformat sei man dagegen "mässig zufrieden", hielt Walder fest. Trotz steigender Leserzahlen arbeitet Ringier an einem neuen Konzept.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1