Artenvielfalt

Vogelfans zählen Zehntausende Vögel über der Schweiz

Vogelfans zählen Zugvögel (Archiv)

Vogelfans zählen Zugvögel (Archiv)

Fast 60'000 Zugvögel sind am Wochenende über die Schweiz geflogen. Dies haben die Fachleute vom Schweizer Vogelschutz SVS/Birdlife gezählt. Anlässlich der Internationalen Zugvogeltage EuroBirdwatch 2011 beobachteten Vogelfans an 65 Stationen in der ganzen Schweiz die Vogelschwärme.

Die Beobachtungsstationen zogen fast 5500 Besucher an, wie der SVS am Sonntag mitteilte. Unter den Vögeln seien viele Schwarmzieher wie der Buchfink oder der Star gewesen. Die Vogelbeobachter erspähten auch Einzelzieher wie den Gartenrotschwanz. Von dieser Art gebe es immer weniger, schreibt der SVS.

Dieser Bestandesrückgang stehe symbolhaft für den anhaltenden Biodiversitätsverlust in der Schweiz. Neben dem Lebensraumverlust seien die Zugvögel auch während des Zuges stark bedroht. Zu schaffen machen den Tieren gemäss SVS vor allem die Trockenlegung von Feuchtgebieten, Stromleitungen, Windräder, starke Nachtbeleuchtung und illegale Jagd.

Am diesjährigen EuroBirdwatch beteiligten sich Vogelschutz-Organisationen aus 38 Ländern in Europa und Zentralasien. Insgesamt wurden an über 1000 eingerichteten Stationen Vögel beobachtet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1