Der Unfall passierte bei einem Wiederholungskurs (WK) für Sprengspezialisten. Dabei kam es beim Hantieren mit einer Sprengladung zu einer unbeabsichtigten Explosion, wie Armeesprecher Daniel Reist einen Bericht von "Blick online" bestätigte.

Zwei Personen erlitten schwere bis mittelschwere Verletzungen, zwei weitere wurden mittelschwer verletzt. Zum Transport von zwei Verletzten wurde die Rega aufgeboten. Die beiden anderen wurden mit Ambulanzen in ein Spital gebracht.