PR-Berater Suter war 2002 von der Expo.02 zum Verkehrshaus gestossen, das damals mit Finanzproblemen und sinkenden Besucherzahlen kämpfte. Dank des grossen Einsatzes von Suter und seiner Crew sei das Museum zum Erfolg zurückgekehrt, schreibt das Verkehrshaus in seiner Mitteilung vom Mittwoch.

Swiss Olympic spricht von einem "beeindruckenden Leistungsausweis", den sich Suter beim Verkehrshaus erarbeitet habe. Zudem hebt der Sportdachverband Suters Managementerfahrungen und Beziehungen zur Politik und Wirtschaft hervor.

Suter ist 50 Jahre alt und stammt aus dem Seeland. Er war mehrfacher Schweizer Meister im Rudern. Er verfüge somit über einen ausgeprägten sportlichen Hintergrund, schreibt Swiss Olympic.

Der bisherige Swiss-Olympic-Direktor Marc-André Gyger gibt sein Amt am 1. September 2010 nach vierjähriger Tätigkeit ab. Wer neuer Verkehrshausdirektor wird, ist offen.