Heinz Bürki

Der Gemeindeverband Krankenheim der Region Aarau zählt nach der Fusion von Aarau und Rohr noch 30 Mitgliedgemeinden. Diese erhalten total 117 Stimmen, 9 Stimmen mehr als in der letzten Periode wegen des Bevölkerungszuwachses. 116 Stimmen waren an der Abgeordnetenversammlung vertreten.

Präsident Michael Ganz musste bekannt geben, dass Direktor Hansruedi Bauer im Juni 2010 vorzeitig in Pension gehen wird und dass Heimarzt Dr. Fischer das Lindenfeld Ende November 2009 verlassen hat. Bauer wird zu gegebener Zeit verabschiedet, der ärztliche Dienst im Hause ist geregelt. Für beide Posten werden Nachfolger gesucht.

Hohe Zahl von «Kurzzeitpatienten»

Hansruedi Bauer kündigte an, die Rechnung 2009 werde besser ausfallen als budgetiert. 147 Eintritten seien 148 Austritte gegenübergestanden. 126 Mutationen hätten allein auf der Station «Kurzzeitpatienten» stattgefunden. Das Lindenfeld werde immer mehr zum Haus für spezielle Pflegeanforderungen. Leider werde diplomiertes Personal von kleineren Heimen mit höheren Lohnangeboten immer wieder abgeworben. Von der Schweinegrippe habe man dank sinnvollen Vorkehrungen überhaupt nichts gemerkt.

Die Grundlage für das Budget 2010 bilden 150 Planbetten. Gerechnet wird mit einer Auslastung von 97 Prozent. Das ergibt 53100 Pflegetage. Bei einem Ertrag und Aufwand von rund 16,2 Mio. soll ein Ertrag von 1650 Franken resultieren. Der Stellenplan wurde von 107,6 (2009) auf 118,8 angehoben. «Wir haben 2009 eindeutig zu wenige Stellen budgetiert», erklärte Finanzchef Urs Meier auf Anfrage aus dem Plenum. «Jetzt mussten wir aufstocken, damit wir den Bedürfnissen der Bewohner gerecht werden können.»

Erhöhung der Tagestaxen

Die Taxen pro Pflegetag betragen neu: Dreierzimmer 160 Franken (Vorjahr 153 Franken); Zweierzimmer 185 (178); Einerzimmer 200 (193). Der Betreuungszuschlag in den zwei geschützten Abteilungen wird von 10 auf 15 Franken pro Pflegetag angehoben.

Einstimmig bestätigt wurden die sechs bisherigen Vorstandsmitglieder: Michael Ganz, Aarau, Präsident; Beatrix Donzé, Unterentfelden, Vizepräsidentin; Heidi Berner, Lenzburg; Barbara Gloor Estermann, Suhr; Andrea Hollinger, Seon; Jörg Kissling, Buchs. Als neues Mitglied konnte Irene Weber, Egliswil, gewonnen werden.

Weiter im Amt bleibt die interne Kontrollstelle mit Heinz Frey, Hendschiken, Nadine Bütler, Holderbank, und Susanne Richner, Leutwil.