Erstmals in der Schweiz produzierte die Plattform Jugend und Medien des Bundesamts für Sozialversicherungen (BSV) verschiedene Präventionsvideos in 360-Grad-Technik aus der Perspektive des Kindes.

Cybermobbing | 360° Video

Cybermobbing | 360° Video (Bedienungs-Anleitung für 360-Grad-Video weiter unten im Artikel)

Léa, 10 Jahre, will einmal ein Youtube-Star werden. Statt Ruhm und Glanz erntet sie aber von ihren Mitschülern zunächst nur Häme und Spott. Als sich das Mobbing auch in den digitalen Kanälen verbreitet, gerät Léas Welt ausser Kontrolle.

Diese erleichterten den Dialog zwischen Eltern und Kindern, weckten die Neugier und entmystifizierten den Zugang zu den neuen Technologien, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag.

Die Eltern würden mit den Videos nicht nur informiert, sondern könnten selber in die digitale Welt ihrer Kinder eintauchen. "So können sie die positiven und negativen Emotionen miterleben, die Jugendliche über ihre Tablets, Smartphones oder Spielkonsolen erfahren."

Soziale Netzwerke | 360° Video

Soziale Netzwerke | 360° Video (Bedienungs-Anleitung für 360-Grad-Video weiter unten im Artikel)

Lernen Sie den digitalen Dorfplatz unserer Kinder und Jugendlichen kennen und erfahren Sie mehr über die Chancen und Herausforderungen moderner Kommunikationskanäle.

Thematisiert werden die sozialen Netzwerke, Regeln zur Nutzung der digitalen Medien oder auch die Verzerrung der Realität. In den Videos führen vier Kinder die Zuschauer durch Geschichten über Cybermobbing, Gewaltinhalte, Pornografie und exzessives Gamen.

Die Clips richten sich an Eltern und Grosseltern von sieben- bis zwölfjährigen Kindern. Die ersten zwei von insgesamt sechs Videos sind auf dem Youtube-Kanal sowie auf der Webseite der Plattform Jugend und Medien abrufbar.

Erste 360-Grad-Filmserie

Das besondere am Präventionsprojekt: Der Film wurde mit 360-Grad-Technik gedreht und zeigt so sprichwörtlich die Perspektive der Kinder. Die Episoden können anhand der Applikation "Jugend und Medien VR" auf dem Smartphone und mit einer speziellen Brille geschaut werden.

Schweizer Premiere: Die VR-Präventionsvideos von Jugend und Medien

Schweizer Premiere: Die VR-Präventionsvideos von Jugend und Medien

«Die #VirtualReality-Videos, die wir gerade drehen, erlauben Eltern und anderen Betreuungspersonen, direkt in die Welt ihrer Kinder einzutauchen. So können sie durch ihre Brille sehen, was die Kinder auf ihren Smartphones eigentlich machen», erklärt Liliane Galley, Projektleiterin bei der Nationalen Plattform Jugend und Medien.

Das Präventionsprojekt ist nach Angaben des Bundesamts für Sozialversicherungen (BSV) die erste 360-Grad-Filmserie der Schweiz. Die Plattform "Jugend und Medien" steht hinter diesem Projekt.

Das besondere am Präventionsprojekt: Der Film wurde mit 360-Grad-Technik gedreht und zeigt so sprichwörtlich die Perspektive der Kinder. Die Episoden können anhand der Applikation "Jugend und Medien VR" auf dem Smartphone und mit einer speziellen Brille geschaut werden. 

Making Of: So entstehen unsere VR-Präventionsvideos

Making Of: So entstehen unsere VR-Präventionsvideos

Was läuft auf dem VR-Set? Patrick Kappeler, Produzent der Präventionsvideos von Jugend und Medien, gibt exklusive Einblicke in die Dreharbeiten in einer Schule in Wittigkofen.

Und so gehts:

Wenn Sie am Computer oder Laptop sitzen, dann starten Sie das Video (am besten im Internetbrowser von Google Chrome) und navigieren sie mit klicken und ziehen oder mit der Steuerung oben links, um sich in den Räumen umzusehen.

Mit Tablet oder Smartphone macht es aber noch viel mehr Spass. Hier können Sie einfach ihr Gerät bewegen, ums sich während des Abspielen des Videos in den Kunstmuseum-Räumen umzusehen. Wichtig dabei: Öffnen Sie das Video immer mit der Youtube-App, indem Sie auf das Youtube-Symbol in der rechten unteren Ecke des Videos klicken.

Die Youtube-App herunterladen:

Sie lesen diesen Artikel in der App? Kopieren Sie diesen Link: https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/umgang-mit-internet-bund-will-eltern-sensibilisieren-eintauchen-in-welt-der-kinder-dank-virutal-reality-131334001 und wechseln Sie auf unsere mobile Seite im Internet-Browser auf Ihrem Gerät.

(sda/edi)