Sie versammelten sich vor dem Palais Wilson am Ufer des Genfersees. Anschliessend zogen sie auf den Platz vor dem Genfer UNO-Sitz. Dabei schwangen sie die Fahne von Ost-Turkestan, die aus einem Stern und einem weissen Halbmond auf blauem Grund besteht.

Die Demonstration wurde anlässlich der 75. Tagung des Komitees zur Eliminierung von rassistischen Diskriminierungen durchgeführt. So soll geprüft werden, ob China die UNO-Konvention gegen Rassismus respektiert, wie der World Uyghur Congress in einem Communiqué schreibt.