Durchstich
Überschwemmung im Gotthardtunnel

Am letzten Tag vor dem Durchstich ist es offenbar zu einer Panne im Gotthardtunnel gekommen. Die Arbeiter stehen knöcheltief im Wasser.

Merken
Drucken
Teilen

Schweizer Fernsehen

Wie «Schweiz Aktuell» vermeldet, soll ein ein defekter Transformator einer Wasserpumpe zu der Überschwemmung im Gotthardtunnel geführt haben. Heute Vormittag wateten die Arbeiter am Ort, wo morgen der Durchstich stattfinden soll, knöcheltief im Wasser.

«Die Hauptprobe für den grossen Tag ist durch diese Überschwemmung ziemlich durcheinandergeraten», sagt Michael Weinmann, Redaktor «Schweiz Aktuell». «Wir mussten die Kameras auf ein Podest hieven.»

Schaden bald behoben

Dass morgen die ganze Festgemeinde in Gummi-Stiefeln erscheinen muss, ist jedoch unwahrscheinlich. Der Schaden soll bereits grösstenteils beseitigt worden sein.(jep)